21-jähriger Autofahrer streifte mit Auto einen Baum am Straßenrand

Am Mittwoch (22.02.), gegen 15.50 Uhr, ereignete sich auf der Landesstraße 3249, von Nentershausen in Richtung des Ortsteils Weißenhasel ein Verkehrsunfall. Ein mit drei Personen besetzter Pkw, Honda Civic, kam auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und streifte einen Baum.

Regionales / Nentershausen - 22. FEB 2017

Heimat- und Kulturverein Bosserode wichtige Säule im Dorfleben

Neben den ausführlichen, mit Bild- und Datenpräsentationen unterstützten, Jahresberichten der Vorsitzenden, dem Kassierer und den Abteilungsleitern standen Nachwahlen auf der Tagesordnung des Heimat- und Kulturverein Bosserode 1991 e.V. (HuK).  Durch eine berufliche Veränderung kann der 2.Organisationswart, Kevin Schellhas, sein Amt zukünftig nicht mehr wahrnehmen. Die Versammlung wählte einstimmig Kurt Schumacher zum neuen 2.Organisationswart. Kevin Schellhas wird dem Vorstand jedoch weiterhin als Beisitzer angehören.

Regionales / Wildeck-Bosserode - 19. FEB 2017

Vollsperrung der Leimbacher Straße in Heringen

Aufgrund Straßen- und Kanalbau im Bereich der L 3172 Leimbacher Straße ab Kreuzungsbereich „Petersstraße“ bis Kreuzungsbereich „Schleifweg“ in Heringen (Werra), Stadtkern wird nach Beendigung der witterungsbedingten Winterpause es erforderlich, dass diese in der Zeit von 01.03.2017 bis 30.04.2017 für den Verkehr wieder gesperrt werden muss.

Regionales / Heringen (Werra) - 17. FEB 2017

Weiterhin Rückendeckung für die Kalikumpels

Kürzlich hat ein weiteres Treffen der Gründungsmitglieder des Aktionsbündnisses K+S stattgefunden. Hintergrund ist der derzeitige Produktionsstillstand des Standortes Hattorf des Werkes Werra der  K+S KALI GmbH. „Es kann nicht sein, dass die Bänder am Standort Hattorf im Jahr 2017 eine längere Zeit stehen, als dass produziert wird“ , äußern sich die Bürgermeister der Kalikommunen Daniel Iliev (Heringen), Andre Stenda (Hohenroda), Ralf Orth (Philippsthal) und Roland Ernst (Unterbreizbach) kritisch. Durch die witterungsbedingte Trockenphase musste die Produktion gleich zu Anfang des neuen Jahres für 6 Wochen eingestellt werden.

Politik / Werratal - 16. FEB 2017

Gesamtschule Schenklengsfeld evakuiert

Vermutlich hat sich eine Schülerin oder ein Schüler am heutigen Mittwochmorgen an der Gesamtschule in Schenklengsfeld einen schlechten Scherz erlaubt. Zwischen 08.20 und 08.30 Uhr wurde im Treppenhaus vom Erdgeschoss zum 1. Obergeschoss eine übel riechende Substanz, es könnte Buttersäure gewesen sein, an eine Wand geschmiert oder gespritzt. 

Regionales / Schenklengsfeld - 15. FEB 2017

Wasserrohrbruch in Kleinensee

Am heutigen Mittwochmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Heringen-Kleinensee um 10.57 Uhr zu einem Wasserrohrbruch in der Thüringer Straße alarmiert.

Regionales / Heringen (Werra)-Kleinensee - 15. FEB 2017

Werk Werra: Standort Hattorf nimmt vorübergehend Produktion wieder auf

Der Standort Hattorf des Werkes Werra wird am 15. Februar die volle Produktion wieder aufnehmen. Aufgrund der aktuellen Wetterprognosen ist die Vollproduktion allerdings voraussichtlich nur für sieben Tage gesichert. Die Rohsalzverarbeitung am Standort war wegen nicht ausreichender Entsorgungsmöglichkeiten für Produktionsabwässer am 21. Januar eingestellt worden.

Wirtschaft / Philippsthal (Werra) - 14. FEB 2017

Physik kann Spaß machen und sich lohnen

Gleich bei der ersten Teilnahme an „PiA – Physik im Advent“, einem physikalischen Adventskalender initiiert von der Georg-August-Universität Göttingen, der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e. V., gewannen die Beruflichen Schule Bebra einen von zwei ausgelobten Schulpreisen.

Regionales / Bebra - 13. FEB 2017

Mehr aus der Region

Untertage-Gasspeicher Bernburg: Gaskaverne wird mit Salzlösung geflutet

Zur Stilllegung und dauerhaften Sicherung einer Gaskaverne der VNG Gasspeicher GmbH (VGS) hat die K+S KALI GmbH jetzt mit dem Transport von gesättigtem Salzwasser aus der Kaliproduktion des Werkes Werra nach Bernburg begonnen. Die Genehmigung dazu hat das Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt jetzt erteilt.

Das Aufnahmevolumen der für die Flutung vorgesehenen Kaverne im Solfeld Gnetsch beträgt rd. 210.000 Kubikmeter. Die Flutung mit Salzlösungen hat unter anderem den Vorteil, dass auf die Entnahme von Flusswasser aus der Saale verzichtet werden kann. Ferner eröffnet sich für das Werk Werra ein zusätzlicher Weg, gesättigtes Salzwasser aus der Kaliproduktion zu verwerten. Die Flutung der Kaverne soll bis August 2017 abgeschlossen werden.

Wirtschaft / Kassel / Werratal - 19. FEB 2017

Mehr als 600 Ausbildungsstellen

Kurz nach Ausgabe der Zwischenzeugnisse wird es für die Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen höchste Zeit, ihre berufliche Zukunft zu planen. Derzeit sind bei der Arbeitsagentur mehr als 600 freie Ausbildungsstellen gemeldet. Am Donnerstag, den 09. Februar, wird das Berufsinformations- zentrum (BiZ) in der Vitalisstr.1 von 13:00 bis 17:00 Uhr zum Börsenplatz umfunktioniert.

Wirtschaft / Bad Hersfeld - 02. FEB 2017