:
Corona-Pandemie Hilfswerk Osterei in Bosserode

COVID19-Live-Blog

Ein Artikel von

Der Ortsbeirat Bosserode möchte gemeinsam mit der Bosseröder Vereinsgemeinschaft (VG) ein Hilfswerk für hilfsbedürftige Einwohner aus Bosserode ins Leben rufen.

Das Corona-Pandemie Hilfswerk „Osterei“ will die sogenannten Risikogruppen im Ort in der Corona-Krise unterstützen.

Aus diesem Grund wurde ein Aufruf gestartet, der zunächst an alle Vereinsvorsitzenden der VG-Bosserode gerichtet ist, mit der Bitte in den Vereinen eine Abfrage hilfsbereiter Mitglieder zu starten:

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsvorsitzende,

die Corona-Krise stellt uns derzeit vor eine bisher noch nie dagewesene Herausforderung. Jegliche Kontakte sollten so weit wie möglich reduziert werden, um die Verbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen.

In der Fülle der Informationen lautet u.a. eine Prognose, dass sich im weiteren Verlauf der Krankheit 70 % der Bevölkerung anstecken könnten. Unser Gesundheitssystem kann aufgrund begrenzter Kapazitäten aber nur eine wirksame Behandlung ernsthaft erkrankter Personen gewährleisten. Als einzige derzeit sinnvolle Maßnahme erscheint, die Ausbreitung des Virus durch strikte Einschränkung der Sozialkontakte zu verlangsamen.

Der Ortsbeirat Bosserode denkt deshalb über eine Unterstützung derjenigen nach, die zur Risikogruppe gehören und auf Hilfe, in welcher Form auch immer, angewiesen sind. Hierdurch könnte zumindest eine Ansteckungsgefahr minimiert werden.

Worum geht es?

Wir planen eine Hilfenetzwerk im Ort einzurichten, bei denen hilfsbereite Menschen den hilfebedürftigen Menschen, die der Risikogruppe zuzurechnen sind, bei alltäglichen Dingen der Grundversorgung ihre Unterstützung anbieten.

Hier geht es in erster Linie um die Versorgung derer mit Lebensmitteln o.ä., die nicht selbstständig in der Lage sind, diese Wege alleine zu erledigen oder als Risikogruppe keine Einkaufsmärkte aufzusuchen sollten.

Deshalb wenden wir uns an Euch, um im Vorfeld die Bereitschaft zur Unterstützung dieser Aktion abzufragen. Konkret möchten wir wissen, wer dazu bereit wäre, die o.g. Unterstützung in seiner Freizeit zu leisten.

Nach Eurem hoffentlich positiven Feedback, würden wir dann ein Flugblatt im Ort verteilen, welches auf das Angebot hinweist und entsprechende Ansprechpartner zur Koordination der Aktion benennt. Wir möchten Euch bitten, eure Mitglieder abzufragen und sie dann mit den entsprechenden Kontaktdaten inkl. Festnetz- oder Handynummer bei mir per Mail zu melden.

Diese Aktion findet mit Zustimmung des Gemeindevorstandes der Gemeinde Wildeck statt. Um eine schnelle Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

Ansprechpartner für diese Aktion

Ortsvorsteher und Vors. der VG-Bosserode
Armin Körzell
Im Grund 1
36208 Wildeck-Bosserode

Telefon: 06626 - 85 69
mobil +49 160 973 76 272

Mail: koerzell-aa@t-online.de