:
Klinikum Hersfeld-Rotenburg: allgemeines Besuchsverbot auf allen Stationen

COVID19-Live-Blog

Ein Artikel von

Das Klinikum Hersfeld-Rotenburg untersagt mit sofortiger Wirkung jeglichen Besuch der Patienten auf allen Stationen des Klinikums Bad Hersfeld, des Herz-Kreislauf-Zentrums Rotenburg und der Orthopädie Bad Hersfeld. Ausnahmen von dieser Regelung gelten für notwendige Begleitpersonen wie beispielsweise für Gehörlose, Kleinkinder, Demenzkranke, Übersetzer oder andere und für Patienten auf der Palliativstation. Hier ist pro Patient*in und Tag jeweils ein*e Besucher*in erlaubt. Gleiches gilt für den Kreissaal, wo eine Person die werdende Mutter begleiten darf. Im Bereich der Intensivstation ist eine persönliche Abstimmung mit dem Personal notwendig.

Geschäftsführer Dr.Tobias Hermann: „Seit den ersten Corona-Fällen weltweit arbeiten wir eng mit den für uns zuständigen örtlichen Behörden zusammen und entscheiden gemeinsam über notwendige Maßnahmen. Die Einschränkung ist in der aktuellen Situation notwendig, da viele der Patienten im Haus zu den Risikogruppen gehören und daher verstärkt geschützt werden müssen. Auch unsere Mitarbeiter haben wir entsprechend informiert“.

Das Klinikum hat einen Krisenstab etabliert, welcher täglich die aktuelle Lage bewertet und geeignete Maßnahmen einleitet.