Heringen (Werra):
36-jähriger erlitt beim Schweißen Verbrennungen

Blaulicht

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Am Mittwochmorgen kam es gegen 10.00 Uhr in einer Werkstatt in der Straße In der Aue zu einem Arbeitsunfall. Vermutlich durch eine Verpuffung beim Schutzgasschweißen erlitt ein 36-jähriger Arbeiter Verbrennungen im Gesicht und an den Händen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Halle an der Saale geflogen werden.

Das Amt für Arbeitsschutz hat die Ermittlungen übernommen.