Hohenroda:
Hergolshäuser Musikanten spielen am 27. Oktober in Ransbach

Kunst, Kultur & Soziales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Zum 50-jährigen Jubiläum macht der Musikverein Ransbach sich und allen Blasmusik-Fans  in der Region ein besonderes Geburtstagsgeschenk: Die dreifachen Europameister der böhmisch-mährischen Blasmusik – die Hergolshäuser Musikanten – spielen am Samstag, 27. Oktober 2018, zum Böhmischen Abend in der Großsporthalle in Hohenroda-Ransbach auf.

„Böhmische Blasmusik ist unser Leben, unsere Leidenschaft“, lautet seit über 40 Jahren das Motto der Hergolshäuser Musikanten. 1973 als dörflicher Musikverein gegründet,  haben sich die Musikanten aus Unterfranken ihren erfolgreichen Weg nach oben hart erarbeitet. Durch zahlreiche Fernseh- Radio- und Live-Auftritte sind die Hergolshäuser Musikanten mittlerweile einem breiten Publikum bekannt und haben sich in der Blasmusikszene einen Namen gemacht. Mit professionellem Auftreten, niveauvollen Showeinlagen, mehreren Gesangs- und Instrumentalsolisten sowie einem abwechslungsreichen  Programm mit vielen Eigenkompositionen will das rund 30-köpfige Blasorchester den Böhmischen Abend in Ransbach zum unvergesslichen Erlebnis machen.

Das Geheimnis ihres Erfolges sind versierte und engagierte Musiker,  ein passionierter Dirigent, der  für die Musik lebt,  das familiäre und freundschaftliche Miteinander und das langjährige Zusammenspiel der Truppe. Dreimal verbuchten die Hergolshäuser Musikanten den Europameister-Titel der „Blasmusik böhmisch-mährisch“  in der Oberstufe für sich. Auslandstouren führten das Orchester nach Belgien, Frankreich, Liechtenstein, Holland, Italien, Österreich, Schweiz, Südafrika, Namibia und Florida. Die bislang acht produzierten CDs sind ein weiterer Beleg für den Erfolg. Trotzdem vergessen die Hergolshäuser Musikanten ihre Wurzeln nicht. Absolut bodenständig halten sie auch die örtlichen Bräuche und Traditionen in ihrem 600 Einwohner zählenden Heimatdorf  - zehn Kilometer südlich von Schweinfurt  - aufrecht.

Bereits im Alter von 20 Jahren übernahm Rudi Fischer 1981 die Leitung der Hergolshäuser Musikanten und ist seitdem der kreative Motor der innovativen Truppe.

Immer wieder motiviert und überrascht der Dirigent aufs Neue. Fischer liebt die Abwechslung und ist für alle Bereich der Musik offen. Mit immer wieder neuen Ideen, Effekten, Tempowechseln und ausgefeilten Arrangements prägt er unverkennbar den Sound und Stil der Hergolshäuser Musikanten. Viele Titel hat er selbst komponiert, arrangiert oder getextet.

Mit ihrem Mix aus hinreißender, emotionaler Blasmusik, musikalischer Ausdrucksfähigkeit und vor allem durch die große Spielfreude wollen die Hergolshäuser Musikanten auch die Zuhörer in Ransbach begeistern.

Der Böhmische Abend beginnt am Samstag, 27. Oktober 2018, um 20 Uhr, in der Großsporthalle in Hohenroda-Ransbach. Einlass ist ab 19 Uhr. Die Veranstaltung ist Teil des Jubiläumswochenendes anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Musikvereins Ransbach.

Der Vorverkauf für den Böhmischen Abend hat begonnen. Karten gibt es ab sofort zum Preis von zwölf Euro in den Filialen der Raiffeisenbank Werratal-Landeck in Friedewald, Heringen, Philippsthal, Ransbach, Schenklengsfeld und Vacha, bei der Hersfelder Zeitung in Bad Hersfeld und in den HTH-Tankstellen in Hohenroda-Mansbach und Dippach. Kartenbestellungen sind unter Telefon 06629/1280 oder per E-Mail an mvransbach@web.de möglich.

An der Abendkasse kostet der Eintritt 15 Euro.

Kommentare

Link.