Wildeck:
Kabarettabend mit Michael Sens am 15.2. in Bosserode

Kunst, Kultur & Soziales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Michael Sens ist mit seinem Kabarett-Programm „Das Beste“ am Freitag, den 15. Februar 2019, in der Mehrzweckhalle in Wildeck-Bosserode zu Gast. Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr.

Auf über 30 Jahre Bühnenerfahrung zurückblickend kann Michael Sens einiges an Repertoire vorweisen. Lässt man ihm freie Hand bei der Gestaltung eines Kabarett-Abends, ohne auf einen thematischen Rahmen Rücksicht nehmen zu müssen, so spielt er das, was ihm am besten gefällt.

Das dies auch seinem Publikum mehr als große Freude bereitet, davon kann man mit 100 prozentiger Sicherheit ausgehen. Was sich am besten bewährt hat kommt hier auf das Pointen-Buffet. Und das Angebot ist abwechslungsreich. Der Komponistenfussball darf hier ebenso wenig fehlen, wie die legendäre Axt-Poesie "Ein Mann hackt Holz". Selbstverständlich wechselt das Repertoire von Termin zu Termin. Denn es kommen ja regelmäßig neue Schöpfungen ins Repertoire des Künstlers, der gleichzeitig vier Kabarettprogramme parallel auf dem Tourplan hat.

Auch der Gesang findet hier - wie in allen Programmen - seine Zeitfenster. Und der kann sich hören lassen. Die Jahre als Musical-Sänger haben ihre Spuren hinterlassen und dem Bariton eine beeindruckende Klangfarbe verliehen. Wer Freude an einem Abend voller Rosinen hat, der ist hier gut aufgehoben.

Weitere Informationen zu Michael Sens erhalten Sie unter: www.michael-sens.de

Die Eintrittskarten sind bei den folgenden Vorverkaufsstellen zum Preis von 15,00 Euro erhältlich:
• Bürgerbüro der Gemeinde Wildeck im Rathaus, Eisenacher Straße 98, 36208 Wildeck-Obersuhl
• Friseursalon Edith Brill, Raßdorfer Straße 4, 36208 Wildeck- Bosserode

An der Abendkasse können die Karten für 17 Euro erworben werden.

Es gibt keine Platzreservierungen. Der Einlass zur Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr. Der Auftritt findet im Rahmen der Reihe „Gemeinsam lachen, bringt einander näher“ statt. Veranstalter ist die Gemeinde Wildeck in Kooperation mit dem Heimat- und Kulturverein Bosserode 1991 e.V.