Heringen (Werra):
Erfolgreiche Flurreinigung: „SPD Heringen räumt auf!“

Politik

Ein Artikel von Daniel Iliev

Am vergangenen Samstag säuberten Heringer Sozialdemokraten unter dem Motto „SPD Heringen räumt auf!“ weite Teile der Heringer Flur. Start der Flurreinigung war die Werrakampfbahn. Weiter ging es für die Sozialdemokraten über das Naturschutzgebiet hoch zum Lindig, am fritz kunze bad und den Steinberg wieder runter bis zum Anger. Insbesondere dieses Gebiet wird viel von Wanderern und Erholungsuchenden genutzt, leider aber auch oft mit Müll verschmutzt.

„Vier große Säcke waren das Ergebnis unserer kurzen Aktion. Das klingt vielleicht nach wenig, aber für eine solch kurze Strecke ist das schon bemerkenswert“, fasst der Chef der Heringer SPD Frank Roth die Aktion zusammen. Unter dem Unrat waren „Klassiker“ wie Flaschen, Dosen oder auch viel Papiermüll. „Was uns aufgefallen ist: an verschiedenen Punkten, z.B. am Werraufer oder am Lindig lagen extrem viele Zigarettenstummel. Vielleicht wäre es ja künftig möglich, hier fest installierte Aschenbecher anzubringen“, schlägt Roth vor. Eine weitere Idee wären Mülleimer an stark frequentierten Wanderwegen mit Plastikbeuteln, um Hundekot zu entsorgen. „So könnten auch diese ärgerlichen Hinterlassenschaften leicht entsorgt werden“, so Roth.

Hinzu kam jede Menge Plastikmüll. Glücklicherweise waren größere Überraschungen die Ausnahme. „Die Heringer SPD wird solche Flurreinigungen fortan regelmäßig - auch in den Stadtteilen - durchführen. Jeder interessierte Bürger ist herzlich eingeladen, uns beim nächsten Mal zu begleiten. Natürlich wäre es uns am liebsten, wenn solche Aktionen nicht notwendig wären. Bis dahin möchte die Heringer SPD ihren bescheidenen Beitrag zu einem sauberen Heringen leisten“, meint Roth abschließend und wirbt für helfende Hände.

Kommentare

Link.