Landkreis Hersfeld-Rotenburg:
Auszeichnung für die besten Schüler des Landkreises

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Der erfolgreiche Abschluss der schulischen Laufbahn ist für jeden Schüler etwas Besonderes. Um einen Ansporn für noch bessere Leistungen zu geben, hat sich der Landkreis Hersfeld-Rotenburg in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt etwas Besonderes überlegt. In der vergangenen Sitzung des Kreisausschusses wurde beschlossen, in jedem Jahrgang das beste Abitur-, Fachoberschul-, Real- und Hauptschulzeugnis des Landkreises auszuzeichnen. Bereitgestellt wird hierfür jeweils eine Summe von 500 Euro.

Anita Hofmann, Leiterin des Staatlichen Schulamtes für die Landkreise Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner, hält die Idee für einen tollen Anreiz. „Es geht darum, den Schülern unsere Wertschätzung zu zeigen. Sie sind uns wichtig.“ Auch Landrat Dr. Michael Koch ist von der Idee begeistert: „Wir möchten unseren Schülern nicht nur gute Zukunftsaussichten verschaffen, sondern ihren Erfolg auch aus finanzieller Sicht würdigen.“ So könnten selbstgesteckte Ziele noch besser erreicht werden. Die Schüler sollen während der feierlichen Verabschiedung mit einer Urkunde sowie einer Laudatio geehrt werden. Für eine Auszeichnung infrage kommen im Landkreis für das Schuljahr 2017/2018 256 Hauptschüler, 426 Realschüler, 230 Fachoberschüler sowie 404 Abiturienten.

Kommentare

Link.