Heringen (Werra):
Erlös aus Hundeschwimmen kommt Tierheim zugute

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

„Eine tolle Sache“ oder „wir hatten auch in diesem Jahr wieder viel Spaß“, so die Kommentare auf Facebook. Gemeint war das zweite Hundeschwimmen im Heringer fritz kunze bad. Das Naturbad am Steinberg öffnete auch in diesem Jahr zum Ende seiner Sommersaison die Tore. Insgesamt 320 Pfoten samt Herrchen und Frauchen folgten dem Ruf. Organisiert und beaufsichtigt wurde das Hundeschwimmen durch den ehrenamtlichen Einsatz der Heringer Schwimmmeister, die auch in diesem Jahr wieder erstaunt waren, dass selbst aus dem Fuldaer und Kasseler Raum die Hunde und Menschen heranströmten, um einen tollen Tag zu verbringen. Durch Eintritt („50 Cent pro Pfote“) und Kuchenverkauf konnten an diesem Tag 420 Euro eingenommen werden. Der Erlös ging wie im vergangenen Jahr an das Tierheim Bad Hersfeld.

Im Rahmen des Tages der offenen Tür im Tierheim des Landkreises Hersfeld-Rotenburg wurden die Einnahmen durch Heringens Bürgermeister Daniel Iliev als Spende an den kommissarischen Vorsitzenden des Tierschutzvereins Michael Bena übergeben. Dieser freute sich sichtlich darüber. Immerhin kann der Tierschutzverein jeden Cent gebrauchen für seine ehrenamtliche Arbeit.

Kommentare

Link.