Landkreis Hersfeld-Rotenburg:
Förderverein unterstützt Jugendfeuerwehren im Kreis mit 14.000 Euro

Regionales

Ein Artikel von Redaktion

Der neue Vorstand des Fördervereins Jugendarbeit in den Feuerwehren (vlnr): Kreisjugendfeuerwehrwart Bernd Spoelstra, Kassierer Oliver Oehling, Vorsitzender Landrat Dr. Michael Koch, 2. Vorsitzender Hartmut Schneider, Vorsitzender Kreisfeuerwehrverband Hersfeld-Rotenburg Thomas Specht, 2. Vorsitzender Matthias März. Es fehlt Schriftführer Andre Strube (ebenfalls wiedergewählt)

Ob für ein neues Zelt, eine gemeinsame Freizeitfahrt oder für Bastelbedarf - Jugendfeuerwehren können Spenden immer gut gebrauchen. Mit fast 14.000 Euro unterstützt der Förderverein der Jugendfeuerwehren die Lösch-Kids im Landkreis Hersfeld-Rotenburg in diesem Jahr. Das ist jetzt auf der jährlichen Vorstandssitzung beschlossen worden.
„Junge Menschen werden in den Jugendfeuerwehren für den Feuerwehrdienst begeistert. Sie lernen, sich für andere einzusetzen und erfahren dabei, was Kameradschaft bedeutet", lobt Landrat Dr. Michael Koch als Vorsitzender des Fördervereins das Engagement vor Ort. „Mitglieder von Jugendfeuerwehren sind wertvolle Mitglieder unserer Gesellschaft – hier in unserem Landkreis, in Hessen und in ganz Deutschland. Deshalb freue ich mich, dass wir auch in diesem Jahr wieder finanziell helfen können.“
„Jugendfeuerwehren sind der Garant für den Fortschritt in der Feuerwehr“, bekräftigt Thomas Specht, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverband Hersfeld-Rotenburg. Derzeit zahle sich das bisherige Engagement in der Jugendarbeit aus. „Wir stehen mit dem Nachwuchs derzeit noch gut da, andere Landkreise haben da bereits Probleme“, so Specht. Er begrüßt, dass im Landkreis Hersfeld-Rotenburg alle Städte und Gemeinden Mitglied des Fördervereins seien. „Dazu kommen engagierte Privatpersonen und Firmen. Es könnten natürlich gern noch mehr sein!“

Der Förderverein trägt sich allein aus freiwilligen Spenden und Mitgliedsbeiträgen. „Jeder gespendete Euro kommt unmittelbar der Jugendarbeit zugute“, appelliert Landrat Dr. Koch an die Spendenbereitschaft im Landkreis: „Wer den Verein unterstützen möchte, kann sich an das Landratsamt wenden oder sich online bei der Kreisjugendfeuerwehr unter www.kjf-hef-rof.de informieren.“

Auf der Vorstandssitzung am Dienstag sind zahlreiche Mitglieder des Vorstands in ihren Ämtern bestätigt worden. Wiedergewählt worden sind Landrat Dr. Michael Koch als Vorsitzender, Hartmut Schneider (Philippsthal) als 2. Vorsitzender, Oliver Oehling (Friedewald) als Kassierer und Andre Strube (Wildeck) als Schriftführer. Neu dabei ist Matthias März (Hersfeld-Asbach) als 2. Vorsitzender. Komplettiert wird der Vorstand durch Kreisjugendfeuerwehrwart Bernd Spoelstra (Rotenburg-Lispenhausen) und den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands Hersfeld-Rotenburg, Thomas Specht (Wildeck).

Kommentare

Link.