Heringen (Werra):
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Zu einem Polizeieinsatz kam es am heutigen Donnerstagmorgen am Stadtrand von Heringen, im Bereich zwischen der Werrabrücke (Landesstraße 3255) in Richtung Innenstadt.

Ein erwachsener Mann aus Heringen hatte zwischen 06.45 und 07.45 Uhr eine weiße Parkbank und zwei Schilderhalterungen auf die Landesstraße gestellt. Laut Zeugen soll er anschließend mit einem Fahrrad am Fahrbahnrand gewartet haben und sobald sich ein Fahrzeug näherte, unvermittelt auf die Straße gefahren sein. Nur mit Mühe konnten die Fahrzeugführer durch
Vollbremsung Verkehrsunfälle vermeiden.

Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Heringen konnten die Hindernisse wieder von der Fahrbahn räumen.  Über die Motivlage des Mannes ist noch nichts bekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Die Polizei fragt nun: Welcher Fahrer eines Kraftfahrzeuges wurde durch die Hindernisse auf der Fahrbahn gefährdet? Bitte melden Sie sich bei der Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Kommentare

Link.