Landkreis Hersfeld-Rotenburg:
Glück-Auf und Haunehöhen werden neue Radrouten

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Mit dem Ziel, den Radtourismus in der Region zu verbessern und sich über aktuelle Projekte auszutauschen, trafen sich jetzt beim neunten Radforum des Landkreises Hersfeld-Rotenburg viele Radverkehrsinteressierte. Die Tourismusförderung des Landkreises hatte gemeinsam mit dem Regionalforum Hersfeld-Rotenburg Vertreter aus Kommunen, touristischen Arbeitsgemeinschaften, dem Allgemeinen Deuten Fahrrad-Club (ADFC) und anderen Institutionen eingeladen.

„Es ist schön, dass wir Vertreter aus allen radrelevanten Bereichen des Landkreises begrüßen konnten“, so die Referentin für Tourismusförderung Corinna Zehender: „Nur gemeinsam können wir es schaffen, unseren Landkreis radfreundlicher zu gestalten.“

Insbesondere der Vortrag von Gerald Richter von Hessen Mobil traf auf reges Interesse der Anwesenden. Richter, der unter anderem auch Mitglied der vom Land Hessen neu eingerichteten Steuerungsgruppe Radverkehr ist, berichtete über die Neubeschilderung des Fuldaradweges R1. Damit setzt das Land seine im Handbuch zur Radwegweisung vorgegebene Richtlinie um. Der Austausch der Schilder entlang des gesamten Radweges wird noch in diesem Jahr erfolgen.

Neben Zahlen zum Radtourismus stellte Corinna Zehender Projekte an den überregionalen wie regionalen Radwegen vor. So wird im Laufe des Jahres eine Bergbauradroute „Glück-Auf“ zwischen Nentershausen, Cornberg und Sontra entstehen. Weiterhin wird im Frühjahr die E-Bike-Route Haunehöhen, eine 60 Kilometer lange Rundroute, eröffnet. In Bad Hersfeld werden im ersten Halbjahr mehrere Bikestationen und Radabstellanlagen fertiggestellt. Darüber hinaus wird zurzeit ein nordhessenweites Radwegekataster erstellt, das den Kommunen als Planungsgrundlage dienen soll. Koordinator dieses Projekts ist die GrimmHeimat NordHessen.

Für Fragen rund um das Thema Radverkehr steht Corinna Zehender im Landratsamt unter der Telefonnummer 06621 871504 oder per E-Mail unter corinna.zehender@hef-rof.de zur Verfügung.