Heringen (Werra):
Heringer zeigen Herz für Kinder

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)


v.l.n.r. Stadtjugendarbeiter Jörg Lorey, Bürgermeister Daniel Iliev, Britta Apel, Milena Sauer, die Eltern von Milena Sauer

Der Heringer Bürgermeister, Daniel Iliev, Heringes Stadtjugendarbeiter, Jörg Lorey sowie die Organisatorin des zweiten Heringer Kinderfestes, Britta Apel, trafen auf eine sichtlich gerührte Familie Sauer bei der Übergabe der Erlöse des zweiten Heringer Kinderfestes. Insgesamt 650,20 Euro kamen bei der Tombola zusammen. Aufgerundet wurde der Betrag von Bürgermeister Iliev aus eigener Tasche auf nunmehr 700 Euro. Das Geld soll der Ausbildung des Diabetes-Warnhundes „Finnley“ zugutekommen und damit der kleinen, an Diabetes erkrankten Milena Sauer aus Lengers das tägliche Leben erleichtern. Bürgermeister, Jugendarbeiter und Frau Apel waren ganz baff ob des großen Herzens der Heringerinnen und Heringer. Zeigt es doch aber auch, dass die Mitmenschlichkeit in der Kali-Stadt immer an erster Stelle steht.

Der Dank der Stadt Heringen (Werra) gilt der Organisation, der Heringer Feuerwehr, dem Brücken-Gesundheitszentrum sowie dem Heringer Hausarztzentrum, der Firma Thornagel, dem Jugendclub Widdershausen, dem Schäferhundeverein, der Werbegemeinschaft und allen örtlichen und überörtlichen Betrieben sowie allen fleißigen Helfern und Spendern, die zu diesem tollen Tag beigetragen haben.

Kommentare

Link.