Werratal / Kalirevier:
Orkantief Sabine kommt

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Orkantief „Sabine“ rückt näher – erste Ausläufer werden wir nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) voraussichtlich am Sonntagvormittag zu spüren bekommen.

Bereits jetzt (10.00 Uhrt) verzeichnet unsere Wetterstation erste Boen der Windstärke 4. Der DWD sagt für Heringen (Werra) am Vormittag Windböen bis 60km/h voraus, die sich ab 12.00 Uhr deutlich steigern.

Denn zwischen Sonntag, 12.00 Uhr und Dienstag, 18.00 Uhr treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) gerechnet werden.

Orkanböen wahrscheinlich

Ab Sonntagnachmittag erfasst das Sturmfeld des Orkantiefs über der Nordsee Deutschland. Verbreitet werden Sturmböen und schwere Sturmböen (Bft 9-10, bis 100 km/h) erwartet. Mit Kaltfrontpassage und in Verbindung mit Gewittern sind in der Nacht zum Montag orkanartige Böen (Bft 11, um 110 km/h) und Orkanböen (Bft 12, um 120 km/h) wahrscheinlich.

Auch nachfolgend, zumindest bis in den Dienstag hinein, sind Sturmböen (Bft 9) wahrscheinlich, in Verbindung mit Gewittern auch schwere Sturmböen (Bft 10) sowie einzelne orkanartige Böen (Bft 11). Diese Vorabinformation weist auf eine potentielle Unwetterlage hin. Akute Wetter/Unwetterwarnungen werden zeitnah herausgegeben.

Aktuelle Wetterdaten und-messwerte

Aktuelle Wind- und Wetterdaten erfahren Sie jederzeit online auf werratal-wetter.de