Landkreis Hersfeld-Rotenburg:
Rollatoren: Polizeipräsidium Osthessen warnt vor falschen Prüfern

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Sie geben sich als Kontrolleure aus, die Rollatoren überprüfen möchten. Aber in Wahrheit sind sie Ganoven, die ihre Opfer um Bargeld oder Schmuck erleichtern wollen. Es geht praktisch nur darum, um so in Haus oder Wohnung ihrer Opfer zu gelangen.

Am heutigen Mittwochmorgen erhielt ein älterer Bürger aus der Gemeinde Ludwigsau einen Anruf. Man müsse seinen Rollator überprüfen, sagte man ihm am Telefon. Der Rentner reagierte aber sofort und legte auf. Anschließend verständigte er die Polizei.

Kriminelle suchen mit dieser Masche den Kontakt zu den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern um so in die Häuser und Wohnungen zu gelangen. In Wahrheit wollen die Ganoven aber die Räume unbeobachtet nach Wertsachen suchen. Danach sind dann oft Bargeld oder Schmuck weg.

Die Polizei vermutet eine weitere Variante von Betrügern oder Trickdieben und warnt vor dieser Masche!

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320, in Rotenburg, Tel.: 06623/9370 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Veranstaltungshinweis des Polizeipräsidiums Osthessen

Mit der Seniorenkampagne "Senioren sind AUF ZACK" möchte das Polizeipräsidium Osthessen gezielt Seniorinnen und Senioren, deren Familien, Vereine oder Netzwerkpartner auf verschiedene Betrugsmaschen und auf Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam machen. Die nächsten Veranstaltungen der Polizei finden am 19. Juni in Hünfeld (Kolpinghaus) und 11. Juli in Alsfeld (Rambachhaus) statt.

Kommentare

Link.