Heringen (Werra):
Stadt Heringen setzt auf Hundetoiletten

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Zur Freude der Heringer Vierbeiner sowie deren Herrchen und Frauchen ließ die Stadt Heringen (Werra) kürzlich an vier Standorten – zunächst Testweise – Hundetoiletten installieren. Die Hundetoiletten wurden nun unterhalb des Spielplatzes am fritz kunze bad, an der Werra in der Nähe der Heringer Kernstadtfeuerwehr und „in der Aue“ in der Kernstadt sowie „am alten Weg“ in Wölfershausen aufgebaut. Von der Maßnahme verspricht sich die Stadt neben einer sauberen Umgebung eine Erleichterung für die Hundehalterinnen und -halter – alles hygienisch sicher.

„Immer mehr Kommunen – auch in unserer Nachbarschaft – setzen auf Hundetoiletten und sind zufrieden damit. Insbesondere an unseren Gassi- und Wanderwegen fehlt es an guten Entsorgungsmöglichkeiten. Wir wollen mit dem Test Erfahrungen sammeln. Kommen die Hundeklos gut an und die Flur bleibt sauber, ist es denkbar weitere Standorte zu setzen“, so Bürgermeister Iliev.

Die neuen Hundetoiletten haben integrierte Kotbeutelspender, über die sich leicht die entsprechenden Beutel entnehmen lassen können. Dies ist hygienisch sauber und die Hinterlassenschaften der besten Freunde des Menschen lassen sich einfach entsorgen. Die Leerung der Hundetoiletten funktioniert ähnlich einfach: durch aufklappen, lässt sich der Müllsack sauber entfernen.


Foto: Bauhofmitarbeiter Dirk Volkenand und Bürgermeister Daniel Iliev sind optimistisch, dass die neuen Hundetoiletten positiv aufgenommen werden.