Heringen (Werra):
2. Lauf der Winterlaufserie mit hervorragenden Leistungen

Sport

Ein Artikel von Uwe Sandrock (pm)

Fast 50 neue Läufer und Läuferinnen kamen zum 2. Lauf der Winterlaufserie, um bei der gut organisierten Veranstaltung dabei zu sein. Trotz starkem Wind und Regen wurden hervorragende Leistungen abgeliefert. Auf der 10 Km-Strecke blieben acht Läufer unter der 40 Minuten Grenze. Sieger wurde Karol Machowski aus Polen in 35:26 min vor Steffen Zimmermann, Ohra in 38:13 min. Schnellste Frau war Sandra Barborseck in 47:53 min. Beim 5 Km-Lauf blieben fünf Läufer unter der 20 Minuten Grenze. Tagesschnellster war erneut Philipp Heinz aus Erfurt vor Mark Andre Sippel. Beide führen auch die Zwischenwertung an. Maya Severloh aus Hünfeld setzte sich in 19:45 min durch, gefolgt von Pia Weber, TV Heringen. Beim Schülerlauf über 1 Km dominierte wieder der Hünfelder SV, hier konnte Emma Kramer aus Obersuhl auf dem dritten Rang mithalten.

Somit haben alle bisherigen Läufer und Läuferinnen noch die Möglichkeit in die Gesamtwertung zu kommen, da es am 15. März den Ergänzungslauf gibt und am 29. März das große Finale stattfindet. Der Ergänzungslauf ist für all diejenigen vorgesehen, die an einem der drei Haupttermine nicht können.

Die vollständigen Ergebnisse und die Zwischenwertung nach 2 Läufen sowie die tollen Zieleinlaufbilder sind auf der Homepage www.triathletenschmiede.de einsehbar.