Landkreis Hersfeld-Rotenburg:
Hohe Dynamik am Arbeitsmarkt / Noch 200 freie Ausbildungsstellen

Wirtschaft

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Hersfeld-Rotenburg ist im August leicht gesunken. 2.930 Personen sind aktuell arbeitslos gemeldet – 43 weniger als im Juli (-1,4 Prozent). Die Arbeitslosenquote beträgt 4,6 Prozent (Juli: 4,7 Prozent) und liegt damit unter dem Hessendurchschnitt (5,0 Prozent).

Während die Arbeitslosigkeit im Zuständigkeitsbereich der Arbeitsagentur sowohl im Vergleich zum Vormonat (-95) als auch zum Vorjahr (-52) abgenommen hat, verzeichnete das Kreisjobcenter einen Anstieg (+52 zum Vormonat und 173 zum Vorjahresmonat).

„Ungeachtet des Anstiegs der Arbeitslosigkeit im Bereich der Grundsicherung, der zum Großteil den Integrationsaktivitäten für Menschen mit Fluchthintergrund geschuldet ist, verzeichnen wir nach Ferienende eine spürbare Belebung auf dem Arbeitsmarkt“, erklärt Waldemar Dombrowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld. So ist es beispielsweise gelungen, viele jüngere Menschen, die nach Beendigung ihrer Berufsausbildung arbeitslos wurden, zügig in eine Beschäftigung zu integrieren.

Zudem haben sich im August weniger Personen aus einer Erwerbstätigkeit heraus arbeitslos gemeldet als ein Jahr zuvor. Zugleich fanden mehr Menschen den Weg aus der Arbeitslosigkeit in eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt.

Der Bestand an Arbeitsstellen bewegt sich in etwa auf dem hohen Niveau des vergangenen Jahres. Dem Arbeitgeberservice liegen derzeit 1.330 Stellen zur Vermittlung vor. In nahezu allen Branchen und Bereichen besteht ein enormer Bedarf an Personal. Gesucht werden beispielsweise Berufskraftfahrer (häufig mit Kenntnissen in Wechselbrücke), Fachkräfte im Bereich Elektro sowie qualifiziertes Personal im Hotel- und Gaststättengewerbe, das flexible Arbeitszeiten wahrnehmen kann. Gute Aussichten auf eine Anstellung haben derzeit auch Fachkräfte im Handwerk sowie Personal in der Alten- und Krankenpflege.

Ausbildungsstellenmarkt

Zwar haben viele Ausbildungsverhältnisse bereits begonnen, dennoch sind in Landkreis Hersfeld-Rotenburg noch rund 200 Ausbildungsstellen in zahlreichen Branchen zu besetzen. Wer auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist, der sollte sich umgehend einen Termin bei der Berufsberatung sichern. Dies ist möglich unter der kostenfreien Service-Rufnummer 0 800 4 5555 00.

Kommentare

Link.