Hohenroda:
Hohenrodaer Unternehmer besichtigen Betriebe

Wirtschaft

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Die 3. Unternehmerrunde in Hohenroda war wiederum ein voller Erfolg. Verschiedene Unternehmer aus Hohenroda waren der Einladung von Bürgermeister Andre Stenda gefolgt und durften eine interessante und spannende Betriebsführung durch die Gaststätte und Pension „Zum Landecker“ sowie die Diskothek „Red Apple“ erleben. Der Inhaber Karl Asbach referierte über sein Konzept und die zukünftigen Visionen seines Betriebes. Nicht nur der gastronomische Bereich wird in der Friedewalder Str. 8 in Ausbach angeboten. Neben der drittältesten Diskothek Deutschlands mit Kultcharakter in unserer Region stehen auch hochwertige Betten für Übernachtungen bereit. Hier setzt die Pension „Zum Landecker“ auch auf Gäste, die unsere schöne Region mit neu beschafften E-Bikes erkunden wollen.

„Wir sind sehr froh in Ausbach eine derart funktionierende Gastronomie mit Pension und Diskothek zu haben und das trotz der derzeit schwierigen Zeiten in der Branche.“ freut sich der Rathauschef über das Engagement von Karl Asbach und seinem Team.   

Künftig sollen im Rahmen der Unternehmerrunde weitere Betriebe in Hohenroda besichtigt werden, um auch die Vielfältigkeit vor Ort zu verdeutlichen und sich untereinander noch besser kennenlernen und vernetzen zu können.

 „Unser Ziel ist es, die heimische Wirtschaft zu stärken. Die Unternehmerrunden sollen dazu beitragen.“ so Bürgermeister Stenda, der sich schon auf das nächste Treffen im Herbst d.J. mit den Unternehmern aus Hohenroda freut. Details folgen rechtzeitig, interessierte Unternehmer können sich registrieren lassen.

Kommentare

Link.