Heringen (Werra):
Abkochgebot für den Versorgungsbereich Heringen Kernstadt Tiefzone!

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Abkochgebot für den Versorgungsbereich Heringen Kernstadt „Tiefzone“!

Derzeit wird im Trinkwasser des Versorgungsgebietes Heringen Kernstadt „Tiefzone“ der in der Trinkwasserverordnung festgelegte Grenzwert für bakteriologische Parameter überschritten.

Hiervon betroffen sind ausschließlich die rotmarkierten Straßen der Grafik. Die betroffenen Haushalte wurden bereits per Infoblatt im Briefkasten informiert.

Zur Wiederherstellung der Trinkwasserqualität führen wir in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Bad Hersfeld bereits umfangreiche Rohrnetzspülungen und Untersuchungen durch.                 

Um Gefahren für Ihre Gesundheit auszuschließen, bitten wir Sie, das Wasser vorsorglich 3-5 Minuten lang abzukochen, sofern Sie es zum Trinken, Kochen oder Zubereiten von Speisen oder Getränken verwenden.

Zur Körperpflege und für die Toilettenspülung kann das Leitungswasser weiterhin verwendet werden.

Die Maßnahme wird eine Dauer von mindestens 10 Tagen bzw. bis auf Widerruf haben. Sobald die Trinkwasserqualität wiederhergestellt ist, werden die betroffenen Haushalte per Infoblatt im Briefkasten informiert.      

Ansprechpartner

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter den u. a. Rufnummern zur Verfügung.

Stadtwerke Heringen (Werra)

Herr Habermann (Betriebsleiter)
Telefon: (0 66 24) 933-130

Herr Bettenhausen
Telefon: (0 66 24) 933-131

Servicenummer (24h)
0171 79 37 121

Plan