Politik

SPD-Unterbezirk Hersfeld-Rotenburg für Aufstockung des Kreis-Kulturetats

Die Debatte um einen höheren Kreisansatz für die Kulturförderung im Landkreis Hersfeld-Rotenburg unterstützt die waldhessische SPD nachdrücklich. Die Forderung der Kreis-CDU, wonach Landrat Dr. Koch gebeten wurde, die Mittel für die Festspiele „im demnächst einzubringenden Haushaltsentwurf spürbar anzuheben“ ist dabei eine der Grundlagen. Bislang erhalten die Bad Hersfelder Festspiele vom Landkreis 20.000 Euro. In die gleiche Richtung geht der Vorschlag der Heringer SPD, das deutschlandweit einmalige Werra-Kalibergbau-Museum in Heringen kreisseitig finanziell zu unterstützen.

Politik / Landkreis Hersfeld-Rotenburg - 16. AUG 2018

Antrag der SPD–Fraktion wegen Straßenbeiträgen

Antrag der SPD–Fraktion wegen Straßenbeiträgen: Die Stadtverordnetenversammlung beschließt folgenden Prüfungsauftrag an den Magistrat der Stadt Heringen (Werra) wegen der Zahlung von Straßenbeiträgen.

Politik / Heringen (Werra) - 13. AUG 2018

SPD: Resolution an den Hessischen Landtag

Die SPD Fraktion bittet die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Heringen (Werra) folgende Resolution zu beschließen: Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Heringen (Werra) fordert den Hessischen Landtag auf, dass die Straßenbeiträge aus dem hessischen Kommunalabgabengesetz (KAG) und aus der hessischen Gemeindeordnung (HGO) gestrichen werden. 

Politik / Heringen (Werra) - 13. AUG 2018

WGH: SPD fordert den Kreis auf, das Heringer Kalimuseums zu fördern

Donnerwetter, meint WGH-Pressesprecher Hans Ries, warum ist das den Heringer Sozialdemokraten nicht schon beim seinerzeit umstrittenen Bau dieses größten Museums im Kreis eingefallen, wo man doch damals, also Anfang der 90er Jahre, ausdrücklich vom Unterzeichner darauf hingewiesen wurde?

Politik / Heringen (Werra) - 04. AUG 2018

Landrat genehmigt Haushalt –Stadt auf einem guten Weg

Landrat Dr. Michael Koch hat den Haushalt der Stadt Heringen (Werra) genehmigt. Dies gab Heringens Bürgermeister Daniel Iliev bekannt. Das Zahlenwerk mit einem Gesamtvolumen von ca. 23 Millionen Euro schließt in diesem Jahr mit einem Defizit von 495.880 Euro ab.

Politik / Heringen (Werra) - 09. JULI 2018

Iliev: Wir können keine Millionen ausgeben,Herr Ries hat mir keine hinterlassen

Die Kritik des Magistratsmitgliedes Ries weist Heringens Bürgermeister Iliev auf das Schärfste zurück:

„Die kritisierte Entwicklung im Ried ist sicherlich keine Stärkung, sondern zumindest eine Bestandswahrung dessen. Immerhin verließen die Stadt vor meiner Amtszeit ein beliebter Discounter sowie ein Drogeriemarkt – und das alles während sich die Nachbarkommunen prächtig entwickelten, ohne auch nur ein Widerwort aus Heringen zu erhalten.“

Politik / Heringen (Werra) - 02. JULI 2018