Friedewald / Hohenroda:
Bürgerbus startet im Februar

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Die letzten Details zum Bürgerbusbetrieb in den Gemeinden Hohenroda und Friedewald wurden kürzlich im Rahmen eines gemeinsamen Gesprächs mit den interessierten Fahrerinnen und Fahrern erörtert.

Foto: Gemeinde Friedewald | Die beiden Bürgermeister Dirk Noll und Andre Stenda vor dem neuen Bürgerbus

Demnach ist ein Start der Linienverbindung zwischen Hohenroda und Friedewald am Dienstag, 4. Februar 2020, vorgesehen. Jeweils dienstags und donnerstags verkehrt der Bus dann zwischen den Ortsteilen Soislieden und Friedewald. Dabei wird der Ortsteil Motzfeld der Gemeinde Friedewald separat angefahren.

Abfahrt ist in Soislieden um 09:00 Uhr. Über Mansbach, Oberbreitzbach, Glaam, Ransbach und Ausbach geht es dann in die Gemeinde Friedewald. Dort führt die Strecke weiter über Hillartshausen und Lautenhausen in den Kernort Friedewald. Um 09:41 erreicht man dort die Haltestelle „Hönebacher Straße“, von wo aus man die Einkaufsmöglichkeiten Neukauf-Markt und Norma-Markt fußläufig erreichen kann. Gegen 09:43 Uhr hält der Bus am Dorfplatz, wo Umsteigemöglichkei-ten zum öffentlichen Personennahverkehr in Richtung Bad Hersfeld, Bad Salzungen oder Heringen bestehen. Um 10:30 Uhr geht es dann die gleiche Strecke zurück; Ankunft in Soislieden ist um 11:11 Uhr.

Die genauen Fahrzeiten in den jeweiligen Ortsteilen sind den Internetseiten der beiden Gemeinden Hohenroda (www.hohenroda.de) und Friedewald (www.gemeinde-friedewald.de) zu entnehmen. Darüber hinaus werden diese in den nächsten Wochen nochmals haushaltsabdeckend verteilt.

Angefahren werden jeweils die Bushaltestellen des öffentlichen Personennahe-verkehrs. Die Mitfahrt im Bus ist kostenfrei!

„Wir danken schon jetzt den vielen ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern für ihr Engagement und freuen uns über hoffentlich viele Fahrgäste“, so ein erfreu-ter Bürgermeister Andre Stenda. Bürgermeister Dirk Noll ergänzt: „Wir wollen jetzt endlich loslegen. Natürlich wird es im Fahrbetrieb Anregungen und Wün-sche geben, die wir gerne aufnehmen.“

Neben dem Linienverkehr wird der Bus am frühen Vormittag vom Kindergarten Hohenroda genutzt. An den Wochenenden sowie den freien Tagen besteht auch für Vereine und Verbände aus den beiden Gemeinden die Möglichkeit einer An-mietung. Nähere Informationen hierzu erteilen die beiden Gemeindeverwaltungen.