#NEWSTREND: K+S

K+S startet mit Umsatzplus ins neue Geschäftsjahr

  • Konzernumsatz steigt um rund 3 %; hohe Nachfrage nach Düngemittelspezialitäten in Europa und Asien sowie erneut starkes Nicht-Auftausalzgeschäft
  • EBIT I mit 137 Mio. € vor allem durch Sondereffekte belastet und damit erwartungsgemäß deutlich unter Vorjahr
  • Ausblick 2017 bestätigt: Spürbarer Anstieg des EBIT I erwartet
  • Produktionsstart in „Bethune“ (vormals Legacy Projekt); erste Tonne Kali Ende Juni

Wirtschaft / Kassel - 11. MAI 2017

Feierliche Eröffnung des neuen Kaliwerks in Kanada

K+S feiert heute mit rund 700 Gästen – darunter zahlreiche politische Amtsträger, Vertreter der Partnerunternehmen und Mitarbeiter – die Eröffnung ihres neuen Kaliwerks in Kanada. Im Rahmen des Festakts, an dem auch der Premierminister der Provinz Saskatchewan, Brad Wall, teilnimmt, wird das Werk an die Betriebsmannschaft übergeben. Damit ist die knapp fünfjährige Bauphase erfolgreich abgeschlossen worden. Die erste Tonne verkaufsfähiges Kali soll wie geplant Ende Juni produziert werden.

Wirtschaft / Kassel - 02. MAI 2017

K+S: Produktion im Werk Werra weiter stabilisiert

An allen Standorten des Werkes Werra kann aus heutiger Sicht mindestens bis Mitte Mai voll produziert werden. Eine weitere Flexibilisierung des Abwassermanagements wird jetzt durch die Inbetriebnahme von zwei neuen Speicherbecken am Standort Wintershall erreicht. Mit ihrem zusätzlichen Volumen von 130.000 Kubikmetern verbessern sie die Reaktionsmöglichkeiten auf wetterbedingte Schwankungen der Wasserführung in der Werra und erleichtern die Aufrechterhaltung einer durchgehenden Produktion.

Wirtschaft / Philippsthal (Werra) - 24. MÄRZ 2017

K+S Gruppe erwartet spürbaren Ergebnisanstieg für 2017

  • Umsatz 2016: 3,5 Mrd. € (Vj.: 4,2 Mrd. €)
  • EBIT I 2016: 229 Mio. € (Prognose: 200-260 Mio. € / Vj.: 782 Mio. €)
  • Niedrigere Kalipreise, Produktionseinschränkungen am Werk Werra und milder Winter belasten Ergebnis in 2016
  • Legacy: Erste Tonne Kali weiterhin im 2. Quartal 2017 erwartet
  • Ausblick: Spürbarer Anstieg des EBIT I im Jahr 2017
  • Mittelfristziel bestätigt: EBITDA von rund 1,6 Mrd. € in 2020

Wirtschaft / Werratal / Kassel - 16. MÄRZ 2017

Neuer Chef des Aufsichtsrats bei K+S

Dr. Ralf Bethke, seit Mai 2008 Vorsitzender des Aufsichtsrats der K+S Aktiengesellschaft, wird mit Ablauf seines Mandats zum Ende der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 10. Mai 2017 aus dem Gremium ausscheiden. Die Mitglieder des Aufsichtsrates danken Herrn Dr. Bethke für seine hervorragende und stets in die Zukunft gerichtete Führung des Gremiums, das von seinem umfangreichen Wissen und seiner internationalen Erfahrung als langjähriger Vorstandsvorsitzender des Unternehmens (1991 bis 2007) geprägt war.

Wirtschaft / Kassel - 15. MÄRZ 2017

Ministerin Hinz: keine Versenkung nach 2021

Priska Hinz, Hessens Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, besuchte heute auf Einladung des K+S‑Vorstandsvorsitzenden Norbert Steiner das Kaliwerk Werra im hessisch-thüringischen Kalirevier. Im Mittelpunkt des Besuches standen die Fortschritte des Unternehmens bei der Reduzierung salzhaltiger Abwässer sowie die Gewinnung und Verarbeitung heimischer Rohstoffe, die eine wichtige Basis für eine moderne Industriegesellschaft darstellen.

Wirtschaft / Werratal - 08. MÄRZ 2017