Heringen (Werra):
Kinder wollens wissen oder Was Kinder wissen wollen

Kunst, Kultur & Kirche

Ein Artikel von Guido Kamm

Der Förderkreis Werra-Kalibergbau-Museum und 220 kleine Forscher/innen und ihre Erzieherteams der Kindertagesstätten und der Krippe der Stadt Heringen (Werra) laden am Sonntag, 25. Juni um 15 Uhr zur Ausstellungseröffnung zum Tag der kleinen Forscher in das Werra-Kalibergbau-Museum in Heringen ein. „Kinder wollens wissen“ oder „Was Kinder wissen wollen“ – Was verbirgt sich dahinter?

Der Alltag der Kinder in den sechs Kindereinrichtungen der Stadt Heringen (Werra) ist geprägt von deren Neugier, Interesse, Lust, Spaß und Freude etwas Neues zu erfahren. Die Kinder sind stets bereit, sich selbst auszuprobieren und immer wieder auf der Basis des Bekannten sich neues Wissen spielerisch anzueignen. Forschendes Lernen beginnt mit den Fragen aus der Lebenswelt der Kinder.

Angetrieben durch ihre Entdeckungslust entwickeln sie dabei ihre Fähigkeiten und ihr Wissen, denn „Kinder wollens wissen“. Mit der Teilnahme am bundesweiten Tag der kleinen Forscher sehen die Erzieher/innen der Kindereinrichtungen der Stadt Heringen (Werra) die Möglichkeit, die vielen kreativen Ergebnisse der Kinder, wertschätzend einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und versprechen den hoffentlich zahlreichen Besuchern, dass Sie staunen werden, wie unterschiedlich, spannend und faszinierend zugleich die Arbeitsergebnisse der Kinder ausgefallen sind.

Daniel Iliev, Bürgermeister der Stadt Heringen (Werra) wird die Kinder, Erzieher/innen und Besucher gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Förderkreises Werra-Kalibergbau-Museum e.V. Dieter Schlieben begrüßen. Eine Einführung in die Ausstellung bekommen die Gäste durch die pädagogische Leiterin der Kindereinrichtungen der Stadt Heringen (Werra) Klaudia Wenk-Hoyer. Im Anschluss können die Besucher die vielfältigen Kunstwerke der Kinder bestaunen und sich bei Kaffee und Kuchen stärken.

Das Museum ist an diesem Tag bis 18 Uhr geöffnet. Wer sich die Ausstellung nochmals in Ruhe anschauen möchte hat dazu Gelegenheit vom 27. Juni bis 27. August zu den Öffnungszeiten des Museums.

Informationen

 Flyer zur Ausstellung

Internetseite des Werra-Kalibergbau-Museum

Kommentare

Link.