Heringen (Werra):
SPD Heringen wählt für Kommunalwahl / Ehrung für Alfred Rost

Nachrichten

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Alfred Rost wird für zusammengefasst 287 Jahre ehrenamtliches Engagement geehrt - SPD Heringen wählt Kandidatinnen und Kandidaten für Kommunalwahl

Die Heringer Sozialdemokraten legen frühzeitig den Kurs für die Kommunalwahl im kommenden März fest. Mit der frühzeitigen Aufstellung der Kandidatenliste setzen die Heringer Sozialdemokraten ein klares Zeichen der Erneuerung. Doch bevor die Konferenz überhaupt zur eigentlichen Tagesordnung kam, wurden die anwesenden Delegierten und Gäste von Landrat Dr. Michael Koch überrascht.

Dabei hatte sich der Landrat als CDU-Mitglied nicht bei den Parteiveranstaltungen geirrt. Vielmehr ging es darum eine verdiente Person, die der Landrat bestens aus der Zusammenarbeit im Kreisausschuss kennt, zu ehren. Dessen Ehrung war Coronabedingt schon mehrfach in diesem Jahr nicht möglich. Und so war Alfred Rost sichtlich überrascht, als Landrat Dr. Koch die zusammengefasst 287 Jahre ehrenamtlichen Engagement Rosts einzeln verlaß und ihm den Ehrenbrief des Landes übergab. Unter den direkten Gratulanten befanden sich auch Bürgermeister Daniel Iliev sowie der Landtagsabgeordnete Torsten Warnecke.


Foto: SPD | Alfred Rost wird für zusammengefasst 287 Jahre ehrenamtliches Engagement geehrt Landrat Dr. Michael Koch, Ehepaar Isolde und Alfred Rost, Agnes Diebener (SPD-Ortsverein Lengers) vorne von links nach rechts Landtagsabgeordneter Thorsten Warnecke, Stadtverbandvorsitzender Bernd Maus, Bürgermeister Daniel Iliev hinten von links nach rechts

Nach dieser Ehrung folgte mit etwas Verzug der Eintritt in die Tagesordnung.

Stadtverbandsvorsitzender Bernd Maus begrüßte die anwesenden Delegierten aller Ortsvereine und machte auf die Wichtigkeit einer geschlossenen Mannschaftsleistung für die kommende Kommunalwahl aufmerksam. Insgesamt 38 Genossinnen und Genossen umfasst die Kandidatenliste der Heringer Sozialdemokraten. Unter ihnen viele frische, junge Gesichter - aber auch erfahrene. „Wir können sehr zufrieden sein, da die Liste einen breiten Querschnitt unserer Gesellschaft in Heringen darstellt. Egal, ob gestandene Betriebsratsmitglieder, Erzieherinnen, aktive Feuerwehrleute oder der sogenannte „Vereinsmeier“, wir wollen mit unserer Liste zeigen, dass wir motivierte und vor allem positive Menschen in unseren Reihen haben, die künftig zum Wohle unserer Stadt die Politik mitgestalten wollen“, bilanziert Maus.

Neben der Kandidatenaufstellung wurden drei Anträge ausgiebig beraten und beschlossen: so werde sich die Heringer SPD dafür einsetzen, dass das Mahnmal Bodesruh als Ort der Erinnerung saniert werden solle. Gerade im 30. Jahr der Wiedervereinigung müsse dieser kulturhistorische Ort in besseren Zustand gebracht werden. Zudem solle der Landkreis auch für die weiteren Jahre jeweils 20.000 Euro jährlich zur Unterstützung des Betriebs des Werra-Kalibergbaumuseums beitragen. Die Zahlung dieses Betrages war vor allem Dank der SPD in Heringen und dem Landkreis möglich. Außerdem solle der Landkreis die Bemühungen des Bürgermeisters Iliev unterstützen bei der Reaktivierung der Werratalbahn.

„Das breite Wissen unserer Kandidatinnen und Kandidaten werden wir dafür nutzen, um den erfolgreichen Weg unserer Stadt - für alle Stadtteile - weiterzugehen. Unsere drei Säulen werden die Kaliindustrie, Familienfreundlichkeit sowie das ehrenamtliche Engagement sein. Heringen ist einen wundervolle und lebenswerte Stadt und wir wollen dies noch weiter ausbauen. Dies geht nur mit einer starken Sozialdemokratie“, gibt Maus das Ziel aus.


Foto: SPD | SPD Heringen wählt Kandidatinnen und Kandidaten für Kommunalwahl