Heringen (Werra):
SPD-Stadtverband Heringen: Werra-Kalibergbau-Museum fördern!

Politik

Ein Artikel von Bernd Maus

Der Heringer SPD-Stadtverband nimmt zur Kenntnis, dass sich die CDU-Kreistagsfraktion des Landkreises Hersfeld-Rotenburg dafür einsetzen möchte, dass sich der Landkreis Hersfeld–Rotenburg ab dem Jahre 2019 mit einer wesentlich höheren Spende an den Bad Hersfelder Festspielen beteiligen werde, als es der Landkreis bereits heute schon macht.

Dies ist erfreulich, haben wir schließlich alle im gesamten Kreisgebiet etwas von den Festspielen und profitieren von dessen ungeheuren Strahlkraft. Wir Heringer Sozialdemokraten unterstützen die Forderung der CDU-Kreistagsfraktion und werden dies auch so an die Kreistagsfraktion der SPD weitergeben.

Werra–Kalibergbau-Museum weniger wert?

Gleichwohl sollte der Kreistag zur Kenntnis nehmen, dass ein weiterer kultureller Leuchtturm im Werratal beheimatet ist. Das Werra-Kalibergbaumuseum stellt Exponate des Kaliabbaus aus der Region und deutschlandweit aus. Nicht umsonst setzt sich der Förderverein des Kalimuseums dafür ein, das Museum in Deutsches Kalibergbaumuseum umzubenennen. Kalibergbau ist Teil der Identität und Historie des Werratals aber auch des gesamten Kreises. Vom Werra–Kalibergbau-Museum profitiert das gesamte Werratal, und damit gesamte Ostteil Hersfeld-Rotenburg. Ist dieser etwa weniger wert?

Fordert also die CDU-Fraktion einen höheren Zuschuss für die Festspiele, sollte sie sich gleichfalls dafür einsetzen, dass es überhaupt eine Förderung für das Werra-Kalibergbaumuseum gibt. Schließlich ist es der Landkreis, unter Christdemokratischer Führung, der Jahr für Jahr das Defizit in Höhe von 100.000 Euro rügt. Und das obwohl das Museum einzigartig in dieser Form ist. Wie der Landrat jedoch mit 600.000 Euro Defizit der Festspiele umgeht, ist uns nicht bekannt.

Die SPD-Fraktion im Stadtparlament der Stadt Heringen (Werra) wird entsprechend in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Heringen (Werra) am 23. August 2018 mit einem Antrag den Magistrat der Stadt Heringen (Werra) auffordern, einen Antrag beim Landkreis Hersfeld–Rotenburg i.S. einer finanziellen Beteiligung am Werra–Kalibergbau-Museum der Stadt Heringen (Werra) schriftlich zu stellen.

Der SPD-Stadtverband Heringen setzt sich für den Fortbestand des Kali-Bergbau-Museum in Heringen (Werra). Denn wir sind uns der Wichtigkeit dieser Bildung- und Kulturstätte bewusst.