Hohenroda:
Familienminister Grüttner zu Gast im Kindergarten Ausbach

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Sie Kindern vor. Vorlesen stärkt das Sprachvermögen, weckt Neugier auf Geschriebenes und ist darüber hinaus wichtig für die emotionale Entwicklung. Mit kaum einer anderen Tätigkeit kann man Kinder so wirksam und umfassen fördern.“, erklärte Hessens Familienminister Stefan Grüttner. Mit einer Vorlesestunde in der Kindertagestätte „Pfiffikus“ machte der Minister gemeinsam mit Bürgermeister Andre Stenda am „Bundesweiten Vorlesetag“ darauf aufmerksam, wie wichtig Vorlesen und Lesen für die Sprachkompetenz und damit für die gesamte Entwicklung von Kindern sind.

„Kinder müssen früh auf das Abenteuer Lesen neugierig gemacht werden“, sagte der Minister. „Vorlesen und Lesen sind wichtige Elemente, um Phantasie und Kreativität anzuregen sowie die Aufnahme komplexer Sachverhalte einzuüben und den Wortschatz der Kinder auszubauen.“ Kinder denen häufig vorgelesen werde, könnten sich besser konzentrieren und ausdrücken. Beobachtungsgabe und Gedächtnis würden geschult sowie Medienkompetenz vermittelt. „Lesen macht die Kindheit stark. Es führt zur Selbstständigkeit, stärkt das eigene Urteilsvermögen und begleitet junge Menschen auf dem Weg hin zum mündigen Bürger.“, so Stefan Grüttner.

Nach dem Vorlesen wurde Minister Grüttner durch den Kindergarten geführt und zeigte sich erfreut über die zahlreichen Modernisierungsmaßnahmen, die bereits durchgeführt wurden und noch angedacht sind.

„Die Kinder waren sichtlich erfreut über den Ministerbesuch. Alle haben sich von ihrer besten Seite präsentiert.“, erklärte Bürgermeister Stenda voller Stolz.


Foto: Gemeinde Hohenroda

Kommentare

Link.