Heringen (Werra)-Kleinensee:
Gemeinschaftshaus Kleinensee nun fest in "Schlotten-Hand"

Regionales

Ein Artikel von Daniel Iliev (pm)

Am vergangenen Samstag fand die Einweihungsfeier des "Schlottentreff" statt. "Schlottentreff" deswegen, weil die Trägerschaft seit dem 1. Juli 2018 in den Händen des Fördervereins Schlottentreff Trägerverein e.V. liegt. Der Verein kümmert sich um Bewirtschaftung, Verwaltung und Nutzung des Gebäudes.

Bürgermeister Daniel Iliev beglückwünschte die Kleinenseer zu diesem mutigen Schritt und bedankte sich dafür, dass der Trägerwechsel den Betrieb des Gemeinschaftshauses nachhaltig sichert: "Kleinensee ist ein besonderes Dörfchen mit intaktem Vereinsleben. Durch die Überführung des GHs in Vereinshände profitiert die gesamte Stadt. Ich wünsche den "Schlottenhengsten" viel Erfolg und hoffe, dass weitere Stadtteile nachziehen."

Iliev kam natürlich nicht ohne Gastgeschenk. So war es früher üblich, dass zur Einweihung von Gemeinschaftshäusern "Goldene Bücher" mit Widmung des damaligen Sozialministers Horst Schmidt. Diese Tradition führte Iliev fort, indem er nun das "Goldene Buch für das GH Kleinensee" von 1975 an den "Schlottentreff" vermachte.