Heringen (Werra):
Mehr Platz für KITA Kleinensee

Regionales

Ein Artikel von Redaktion (pm)


Foto: Steinmetz/Stadt Heringen

Mehr Platz zum Spielen, Schlafen und Toben haben ab sofort die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte in Kleinensee. Pünktlich zum Beginn der Wideraufnahme des Regelbetriebes der Kindertagesstätten gaben Pfarrer Wilfried Marnach und Bürgermeister Daniel Iliev den Startschuss zur Inbetriebnahme der weiteren Räumlichkeiten.

Diverse Umbauarbeiten unter Federführung der Stadt als Eigentümer des Alten Gutshofes waren notwendig, um die Räumlichkeiten Kind- und KITA-gerecht zu gestalten. Nachdem nun die letzten Abnahmen und Genehmigungen zur Nutzung vorliegen, können sich die Kinder der Einrichtung endlich austoben. Die Kosten für die Stadt beliefen sich auf ca. 11.000 Euro.

Gut investiertes Geld finden Pfarrer und Bürgermeister. Nach Auskunft des Pfarrers erfreut sich die KITA einer hohen Auslastung und stellt nach wie vor einen Gewinn für das Dorf Kleinensee dar. Im nächsten Schritt soll nun noch der in die Jahre gekommene Spielplatz in unmittelbarer Nähe ein wenig aufgepeppt werden.