Wildeck-Richelsdorf:
Herbstturnier vom 13.-16.09. – Vier Tage Spitzensport zum Ende der grünen Saison

Sport

Ein Artikel von Redaktion (pm)

Das Richelsdorfer Herbstturnier verspricht mit über 900 Nennungen in 18 Prüfungen wieder interessant zu werden. Eine Woche früher als gewohnt, sorgt ein tolles Starterfeld für vier Tage Spannung und Spitzensport. Aufgrund des Ausfalls des diesjährigen Pfingstfestivals entschied sich die Turnierleitung dazu, die Anzahl der schweren Springen von einem auf drei zu erhöhen. Diese werden dann die Höhepunkte der Veranstaltung bilden. Das erste dieser schweren Springen findet am Samstag um 15:30 Uhr statt. Am Sonntag beginnen die Finalprüfungen bereits um 11:30 Uhr mit einer Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse S, welche in eine Tour für junge Pferde integriert ist. Abschließen wird die grüne Saison in Richelsdorf der Große Preis mit Stechen am Sonntag um 13:30 Uhr.

In den finalen Prüfungen werden viele bekannte Gesichter an den Start gehen. So haben die Richelsdorfer Amke Stromann, Heiner Kohrock, Ralf Litz, Steffen Montag und Jörg Schäfer genannt. Auch der gebürtige Richelsdorfer Soenke Kohrock reist mit seiner Frau Julia Bieler-Kohrock, die das erste Turnier nach ihrer Babypause bestreitet, an. Die Vorjahressiegerin Katja Brühl wird in diesem Jahr wohl von zu Hause das Geschehen verfolgen, da die erfolgreiche Amazone Nachwuchs erwartet.

Die Auftaktprüfungen beginnen am Donnerstag ab 8 Uhr. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Der Reit- und Fahrverein lädt recht herzlich Zuschauer und Gemeindemitglieder zu einem abwechslungsreichem Wochenendprogramm ein.