Heringen (Werra):
VdK Lengers hat jetzt 113 Mitglieder

Kunst, Kultur & Soziales

Ein Artikel von Alfred Rost (pm)

Die diesjährige Jahreshauptversammlung vom Sozialverband VdK Ortsverband Lengers / Harnrode fand im Gemeinschaftshaus in Lengers statt und der Vorsitzende Rost freute sich, dass in diesem Jahr die Veranstaltung gut besucht ist.

Nach der Eröffnung, Begrüßung, Totenehrung und Verlesung des Protokolls vom Jahre 2018 gab der Vorsitzende Rost seinen Bericht ab.

Er berichtete und darauf ist Rost besonders stolz, dass der VdK Ortsverband Lengers jetzt 113 Mitglieder hat, so viele wie nie zuvor. Das Ziel vom VdK Ortsverband Lengers ist, dass dieser Ortsverband nach der Stadt Heringen, unmittelbar zweit stärkster Ortsverband wird.

Der Landesverband Hessen / Thüringen hat zum 31. Dezember 2018 jetzt 275.000 Mitglieder ebenfalls so viele wie nie zuvor.
Außerdem ging er ausführlich auf die Veranstaltungen und zwar Sommerfest, Infoveranstal-tung sowie auf den Volkstrauertag im Jahre 2018 ein. Er berichtete, dass auch im Jahre 2018 wieder ein Sommerfest für alle Bürger in Lengers durchgeführt wurde, dieses sehr gut be-sucht war und zu dieser Veranstaltung ein Referat vom stellv. Kreisvorsitzenden Erwin Lippert erfolgte.  Auch im Jahre 2018 erfolgte vom Vorsitzenden Rost ein Flyer – über die Themen: Armut, Behinderung, VdK Lengers ein zuverlässiger Ortsverband, Soziale Spaltung stoppen, - an alle Haushalte in Lengers vorgenommen wurde. Für die Lengerser VdK Familie gilt, jeder ist für uns wichtig, wir lassen keinen alleine.

Es ist dem Sozialverband VdK gelungen, Politik und Öffentlichkeit für die Themen Armut und soziale Spaltung zu sensibilisieren.

Das Thema Pflegestufen, Betreuung in den Seniorenheimen, Pflege zu Hause und welche Unterstützung es gibt wurden ausführlich erläutert und Rost ist der Meinung „Pflege geht jeden an“.  Das Recht auf gute Pflege darf nicht von den finanziellen Möglichkeiten des Einzel-nen abhängen.

Rost dankte den Spendern 2018 und zwar K+S Kali GmbH, Werk Werra, der Stadt Heringen (Werra), allen Vorstandsmitgliedern für die ehrenamtliche Mitarbeit, den Helfern bei den Ver-anstaltungen, dem Gemischten Chor Lengers sowie Frau Pfarrerin Koch für die Mitgestaltung beim Volkstrauertag.

Zum Schluss seiner Ausführungen berichtete der Vorsitzende Alfred Rost noch von der Tätigkeit im Kreisverband Hersfeld und lobte die gute ehrenamtliche Kreisverbandsarbeit von Ellen Schütrumpf und Erwin Lippert sowie die Kreisverbandskassierer Ewald Schneider und Walter Gast.

Danach erfolgte der Kassenbericht von Simone Rost und der Revisor Georg Reichl bestätigte ein vorbildliche Kassen Führung.

Neuwahlen

Nach dem der gesamte Vorstand einstimmig entlastet wurde, erfolgten die Neuwahlen des gesamten Vorstandes einschließlich der Revisoren. In geheimer Wahl wurde erneut Alfred Rost als 1. Vorsitzender gewählt.

Der 2. Vorsitzende Karl Brandt, die Kassiererin Simone Rost, die Schriftführerin Jutta Baxmann, Vertreterin der Frauen Edelgard Winkelhardt und stellv. Kassiererin Monika Scheidt wurden per Akklamation einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Als stellv. Schriftführerin wurde Maren Christiansen und zum Juniorenvertreter Rolf Drönner gewählt. Ebenfalls wurden die Revisoren Angelika Laun, Georg Reichl und Karl-Heinz Eckardt einstimmig gewählt.

Nach der Wahl dankte Alfred Rost allen, die sich bereit erklärt haben ehrenamtlich zum Wohle der Mitglieder im Vorstand mitzuarbeiten.

Jubilarehrung

Mit der Silbernen Ehrenadel für 10-jährige Mitgliedschaft sowie mit einem besonderem Ge-schenk wurde Angelika Laun, Georg Reichl vom Ortsverbandsvorsitzenden sowie seinem Stellvertreter Karl Brandt aus Lengers und vom Kreisverbandsvorstand Ellen Schütrumpf und Erwin Lippert geehrt.

Bürgermeister Daniel Iliev überbrachte die besten Grüße der Stadt Heringen. Er verwies auf den runden Tisch in Heringen, den er ins Leben gerufen hat. Bürgermeister Iliev forderte die VdK Familie auf, man solle positiv nach vorne blicken. Er teilte mit, dass der Abriss des alten Gutshofes in Lengers noch in diesem Frühjahr erfolgen soll und dass die Renovierung des Gemeinschaftshaus Lengers in diesem Jahr erfolgt.

Ellen Schütrumpf sowie Erwin Lippert gaben einen sehr ausführlichen Bericht über die Arbeit im Kreisverband sowie von der VdK Kreisgeschäftsstelle Hersfeld. Der Beratungsaufwand ist kaum noch zu bewältigen und deshalb muss unbedingt eine hauptamtliche Stelle geschaffen werden.

Nach dem offiziellen Teil blieben die Mitglieder in gemütlicher Runde noch einige Stunden zusammen.


Foto von den Jubilaren von links nach rechts: Karl Brandt, 1. Vorsitzender Alfred Rost, Angelika Laun, Georg Reichl, Kreisvorstandsmitglieder Ellen Schütrumpf und Erwin Lippert. Auf dem Bild fehlt der Jubilar Peter Heiner.