Mehr aus der Region

Heringens Bürgermeister Iliev: Bitte unterstützen Sie die Menschen in NRW und RP

Die Hochwassersituation in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz geht den Menschen im Werratal, trotz der räumlichen Entfernung, nahe. „Eine unglaubliche Anteilnahme, die auch in Heringen spürbar geworden ist. So wurden direkt Sachspenden initiiert beispielsweise durch die Wölfershäuser Feuerwehr, die in den nächsten Tagen übergeben werden sollen“, macht Bürgermeister Daniel Iliev auf die Solidarität in der Kalistadt aufmerksam.

Kunst, Kultur & Soziales / Heringen (Werra) - 20. JULI 2021

Agrarwahlen der Ortslandwirte stehen an

Die Agrarwahlen 2021, bei denen die Ortslandwirtinnen und Ortslandwirte benannt werden, stehen an: Der Gebietsagrarausschuss des Landkreises Hersfeld-Rotenburg hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit der Organisation der Wahlen für die 57 Amtsbezirke im Landkreis beschäftigt. Jetzt ruft der Ausschuss die für eine Benennung infrage kommenden Personen auf, sich an den Agrarwahlen zu beteiligen. Die Amtszeit der Ortslandwirte beträgt sechs Jahre und beginnt am 1. Januar 2022.

Regionales / Landkreis Hersfeld-Rotenburg - 16. JULI 2021

HKZ Rotenburg: Herzspezialisten implantieren 1000. Aortenklappe

Kontinuität und Erfolg in schwierigen Zeiten durch das Team der Herzspezialisten am Herz-Kreislauf-Zentrum: Vor wenigen Wochen wurde im Hybrid-Operationssaal die 1000. Aortenklappe mittels minimalinvasiver Technik (auch TAVI genannt) eingesetzt. „Dahinter stehen 1000 Menschen.“, so Prof. Dr. Stephan Fichtlscherer, Ärztlicher Direktor.

Gesundheit / Rotenburg an der Fulda - 11. JULI 2021

Jeder Sechste hat das Gastgewerbe im letzten Jahr verlassen

Supermarktkasse statt Biertheke: Im Zuge der Corona-Pandemie haben Hotels und Gaststätten im Landkreis Hersfeld-Rotenburg einen erheblichen Teil ihres Personals verloren. Innerhalb des vergangenen Jahres hat jeder sechste Beschäftigte im Landkreis den Job als Koch, Hotelangestellte oder Servicekraft aufgegeben.

Wirtschaft / Landkreis Hersfeld-Rotenburg - 06. JULI 2021

K+S begrüßt Entscheidung der DB Netz AG

Das Bahnprojekt Fulda–Gerstungen wird keine Einschränkungen für den Kalibergbau im Werrarevier mit sich bringen. Das war das Ergebnis des neunten Beteiligungsforums der DB Netz AG im osthessischen Bad Hersfeld am vergangenen Freitag. Demnach wird die geplante Trasse künftige Abbaugebiete nicht tangieren.

Wirtschaft / Kalirevier / Werratal - 05. JULI 2021